Book Your Stay

Book Your Stay


Featured Events

Natur & Outdoors

Große Teile von Kansas sind Prärielandschaft. Dieses endlos weite Grasland, wie es in den Flint Hills zu finden ist, ist prädestiniert für Ausritte. Allerdings fehlt es in diesem „Meer von Gräsern" auch nicht an Feuchtgebieten und Seen. Besonders die Kansas Wetlands im Zentrum des Bundesstaates vermitteln ein völlig anderes Erlebnis und sind die ideale Destination für Naturbeobachter und Ornithologen. Hier breiten sich zwei Feuchtgebiete, Heimat bzw. Rastplatz unzähliger Vögel, aus: die Cheyenne Bottoms Wildlife Area und das Quivira National Wildlife Refuge.

Neben 40 fischreichen Seen und drei Flüssen, die auch mit Booten befahrbar sind, stehen 24 Stauseen zu Wassersport und Erholung aller Art zur Verfügung. Der westlich von Manhattan gelegene Milford Lake, der vom Republican River gespeist wird, ist mit 64 qkm der größte Stausee in Kansas. Trails durch die geschützten Naturrareale sind vorhanden, Fischen und Bootsfahrten sind möglich und dazu gibt es an vielen der Stauseen, wie Clinton Lake (Wakarusa River) nahe Lawrence, Kanopolis Lake (Smoky Hill River) bei Lindsborg oderWilson Lake (Saline River) bei Lucas, einladende Badestrände.

Wildtier- und Vogel-Beobachter, Botaniker und Naturfreaks kommen aber auch in den 24 Kansas State Parks voll auf ihre Kosten. Dazu kommen Botanische Gärten wie das Great Plains Nature Center in Wichita und Zoos wie die ungewöhnliche Hedrick Exotic Animal Farm nahe Hutchinson.

„Entschleunigt" die Landschaft genießen lässt sich auf speziellen Wander- und Radwegen, in die beispielsweise stillgelegte Eisenbahnstrecken umgewandelt wurden. So führt der rund 80 km lange Prairie Spirit Trail zwischen den Orten Ottawa und Iola durch die östlichen Wooded Hills. Sogar über fast 190 km erstreckt sich der Flint Hills Nature Trail. Er folgt einer alten Eisenbahnlinie durch die Flint Hills zwischen Osawatomie und Herington.

 

Highlights